Springe zum Inhalt

Artist BJDs – eine Einführung

Die erste Firma, welche BJDs hergestellt hat und es immer noch macht ist Volks in Japan, gegründet 1999. Es folgten weitere Manufakturen in Japan. Ab 2002/2003 zog Süd Korea nach, mit Customhouse und Cerberus Project. Schnell gab es da auch die ersten Raubkopien aus China, damals noch nicht unbedingt aus Polyurethan Resin. Dieses Problem der billigen Recasts besteht leider bis heute. Allerdings gibt es auch seriöse Firmen in China, die erste und bekannteste ist Dollzone, gegründet 2006. Alle asiatischen Puppen haben ein typisches Erscheinungsbild, egal ob es sich um realistische Modellierungen handelt oder um Manga Stil. Die europäischen BJDs können oft klar davon getrennt werden.

Ball-jointed-Dolls aus Europa und den USA, meist auch Artist BJD genannt, haben einen anderen Werdegang hinter sich. Es sind immer einzelne Künstler gewesen, die von den asiatischen BJDs gehört hatten, vielleicht auch selbst welche gesammelt haben und den Wunsch hatten selbst so eine Puppe herzustellen aber mit eigenem Ausdruck. Lillycat aus Frankreich war eine der ersten in Europa. Sie begann 2005 mit dem Modellieren und gründete 2011 ihre Firma Cerisedolls. Inzwischen gibt es viele weitere Künstler und Künstlerinnen in ganz Europa.

In den USA ist Kaye Wiggs wohl die bekannteste BJD Künstlerin. Sie modelliert schon ziemlich lange Puppen und vor ca. 20 Jahren gab es Formen für Porzellan-Repros von ihr. Nach einer Pause begann sie 2005 mit BJDs. Die Puppen sind kindlich und auf den ersten Blick als Künstlerpuppe zu definieren.

Das System „BJD“ sieht vor, dass man eine unfertige Puppe kauft und nach eigenen Vorstellungen bemalt und ausstattet. Das kann gewöhnungsbedürftig sein, wenn man nur die traditionellen Künstlerpuppen kennt. Andererseits spricht es auch die eigene Kreativität an und natürlich gibt es noch die Option eine fertig ausgestattete BJD zu kaufen oder eine nach den eigenen Wünschen anfertigen zu lassen.

Ich hätte Jahre lang zu schreiben, wenn ich alle BJD Künstler und Künstlerinnen vorstellen würde, die Resin Puppen herstellen. Das soll also nur ein kleiner Einblick sein. Die Vielfalt wird am deutlichsten, wenn man das LDoll Festival in Lyon besucht. Es findet in diesem Jahr im Oktober statt. Und auch dort ist nur eine kleine Auswahl zu sehen.

Veröffentlicht inBJD allgemein

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.